Winter wie Sommer ein Erlebnis

Bergbahn Venet

Im Sommer lässt sich zu Fuß oder ruhig auch mountainbikend das Bergpanorama rund um Venet und Krahberg erkunden - und dabei kommt hier sowohl der gemütlichere Wanderer genauso auf seine Kosten wie der etwas ambitioniertere Alpinsportler. Das unvergleichliche Gipfelerlebnis und der beeindruckende Rundumblick bis über Tirols Grenzen hinweg wird dabei jedermann und -frau zuteil.

Wem in der etwas wärmeren Jahreszeit der Sinn nach einem sicheren Adrenalinkick steht, der schwingt sich auf die allseits beliebten Tobi-Carts, dreirädrige Go Carts, auf welchen die ganze Familie bis zur Mittelstation der Doppelsesselbahn Süd auf Fließer Seite sausen kann.

Doch auch der Winter hat für jeden Geschmack etwas zu bieten: Traumhafte Pisten für jede Könnerstufe, idyllische Schitouren- und Schneeschuhrouten sowie eine 5 Kilometer lange Rodelbahn für ausgelassenes Schlittenvergnügen lassen das Herz großer und kleiner Schneeliebhaber höherschlagen.

All jene, die es ein wenig stiller mögen, sollten Bekanntschaft mit Klaudia Flür, ihreszeichens Yoga-, Quigong- und Meditationsinstruktorin machen. Sie kümmert sich das ganze Jahr über dem Seelenwohl Gleichgesinnter, die entweder im Sommer auf einer der perfekt gelegenen Aussichtsplattformen die Sonne begrüßen oder im Winter Yoga und alpines Meditieren mit gemeinsamem Wintersport kombinieren. So oder so ist dabei ein achtsames Sich-selbst-Finden in einzigartigem Ambiente garantiert.

Betriebszeiten Winter 2018/19

14. Dezember 2018 – 31. März 2019

Seilbahn: Erste Bergfahrt: 09:00 Uhr (alle 20 Minuten) | Letzte Talfahrt: 16:20 Uhr
Halt bei der Mittelstation: 10:00, 12:20, 14:00, 16:20 Uhr

Venet Süd: 09:00 – 16:00 Uhr

Schlepplifte: 09:00 – 16:00 Uhr

Riefenlift: laut Aushang


Impressionen