Sternenpark Venet

Tirols einzige öffentliche Sternwarte

Der Gipfel des Venet bietet die einmalige Chance, in die Welt der Sonne und des Nachthimmels einzutauchen und einen ungestörten Blick in die Sterne zu werfen. Die Lichter von Landeck sind im Taleinschnitt durch das Gipfelplateau gut verdeckt. Somit ist der Himmel ausreichend dunkel. Die Sternwarte liegt an der Bergstation der Venet Bergbahn und ist leicht erreichbar.

Allen Nachteulen und Sternengucker*innen bietet direkt an der Bergstation das Venet Gipfelhotel eine Einkehr. Zum Hotel gehören neben gemütlichen Zimmern mit Ausblick auch ein Panoramarestaurant sowie Räumlichkeiten für Vorträge, Veranstaltungen sowie Seminare. Die Sternwarte verfügt über die nötige Ausstattung für eine ungestörte Beobachtung der Sterne und des Nachthimmels. Als weitere Besonderheit steht außerdem ein Fernrohr zur Verfügung, das einen gefahrlosen und faszinierenden Blick in die Sonne erlaubt. Durch entsprechende Filter können die Protuberanzen (leuchtende Gasmassen am Rand der Sonne) erlebt und sogar fotografiert werden – ein Highlight, das bisher einzigartig im alpinen Raum ist.

Tirol ist bekannt für seine imposante alpine Landschaft mit Bergen, Gletschern, kristallklaren Bächen und Seen. Vor allem der Winter, mit seinen in alle Welt transportierten Impressionen, aber auch der Sommer, mit unserer einmaligen Naturlandschaft, lockt viele Besucher in unser Land. Tirol bietet aber auch noch eine weitgehend unbekannte, beinahe außerirdische Art von Natur- oder Kulturgut: den Sternenhimmel! 

Jeder, der schon einmal im Gebirge im Freien oder auf einer Hütte übernachtet hat, erinnert sich bestimmt an den überwältigenden Anblick des Sternenhimmels. Die faszinierenden Erscheinungen des Firmamentes sind nur abseits störender Lichtquellen der Stadt oder Siedlungsgebiete und in den Höhenlagen außerhalb von Smog und Dunst in voller Pracht erlebbar. Erstaunlich viele Menschen interessieren sich zunehmend für die Naturerscheinungen am Himmel. Gerade in einer Zeit der zunehmenden Komplexität der Welt ist die Suche nach Ausgleich und leicht verständlichen Antworten auf das Leben ein zentrales Bedürfnis. Das Rückbesinnen auf einfache Naturerscheinungen sowie der intensive Kontakt zur Natur werden immer mehr zu einem tief verankerten menschlichen Verlangen. Der Tag- und Nachthimmel bietet eine erstaunliche Vielfalt an Entdeckungs- und Erlebnismöglichkeiten. Meist wird unser Zentralgestirn nur indirekt über eine sonnenüberflutete Gebirgslandschaft wahrgenommen. Zudem versinkt der nächtliche Sternenhimmel immer mehr in der zunehmenden Lichtverschmutzung unserer Städte und Täler.

Ausstattung, Führungen und Zeiten

Fragen und Antworten zur Sternwarte

Ausstattung Sternwarte

Sternenführungen mit Guide

Öffnungszeiten Sternwarte

Was für eine Ausstattung hat die Sternwarte?


  • Sonnenteleskop: Lunt H-Alpha Teleskop 80THA/B1800FT Pressure T.
  • Teleskop: Meade #45050 ACF 406mm f8 OTA 
  • Montierung: 10MicronGM3000 Montierung - Achsenkreuz
  • Okulare:
  • TeleVue Panoptic 41mm - 2" - 68° Gesichtsfeld
  • TeleVue Nagler 31mm - 2" - 82° Gesichtsfeld
  • TeleVue Ethos 17mm Ultraweitwinkel Okular - 2" - 100° Feld
  • Kuppel:
  • 360 Grad drehbar, motorisiert
  • Shutter (Kuppelspalt Öffnung), motorisiert
  • Durchmesser: 5,5 m
  • Höhe: 3,8 m

Wann finden immer die Führungen statt?


Alle Infos zu den Führungen direkt unter

Termine und Infos

Kann ich auch ohne Führung in die Sternwarte?

Nein leider nicht. Die Sternwarte ist außerhalb der Führungen nur für die Mitglieder des Verein Observatoirum (Sternenguides) zugänglich. Solltest du dich für eine Sternenbeobachtung interessieren, kannst du gerne mit uns Kontakt aufnehmen:


Anfrage senden


Skibetrieb aus technischen Gründen ab sofort eingestellt!